Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Jugend  

DTTB Future Cup in Bad Blankenburg

BTTV-Jungs holen sensationell den Sieg

Damit war nicht zu rechnen: Das BTTV-Team ganz oben auf dem Siegerpodest.

Sensationell! Mit einer absolut überragenden Teamleistung hat das Bayern-Quartett Luis Kraus, Robin Bort, Maximilian Dreher und David Fischer am Wochenende im thüringischen Bad Blankenburg den DTTB Future Cup für U12-Landesverbandsauswahlen gewonnen. Irgendwie vom Pech verfolgt waren dagegen die bayerischen Mädels (Theresa Faltermeier, Emliy Jost, Emilia Karg und Anna Ledwoch), die sich trotz guter Leistung nach mehreren sehr unglücklichen Niederlagen mit Platz 8 begnügen mussten. 

Jungs begeistern ihren Coach 

Selten zuvor berichtete Verbandstrainer und Team-Coach Cornel Borsos so begeistert von einem Wettkampf wie von diesem: „Das war schon wirklich eine große Überraschung. Ganz großes Kompliment an die Mannschaft. Ich gebrauche ungern Superlative, aber das kann ich sagen: was die vier Jungs hier gezeigt haben, war ganz, ganz toll. Jeder von ihnen hat seine Rolle mehr als gut ausgefüllt. Luis brillierte als Teamleader mit einer makellosen 12:0-Bilanz. Er gab dem Team sehr viel Sicherheit und Motivation. Auf Position überzeugte Robin Bort, der u.a. in Halbfinale und Finale mit Erfolgen über die gegnerischen Spitzenspieler für entscheidende „Breaks“ sorgte und auf der „geteilten“ Position drei machten Maximilian Dreher und David Fischer ihre Sache ebenfalls prima, verloren nur selten und das auch nur gegen absolute Topspieler.“ Los ging es in der Gruppe zunächst mit jeweils souveränen 5:0-Siegen gegen die Auswahlen von Brandenburg und Rheinhessen/Rheinland. Ein 3:2 über Niedersachen bedeutete den Gruppensieg und ersparte dem BTTV-Quartett den Gang in die Zwischenrunde. Im Viertelfinale schaltete man zunächst Schleswig-Holstein durch ein abermaliges 5:0 aus. Der Gegner im Halbfinale hieß Hessen und völlig unerwartet wurde auch diese Begegnung 5:0 gewonnen: „Von der Papierform erwarteten wir gegen die starken Hessen ein offenes Match, in das wir nicht unbedingt als Favorit gingen. Der Erfolg war zumal in dieser Höhe schon eine Überraschung.“ Eine noch größere Überraschung sollte im Finale folgen, in dem man auf den an Position eins gesetzten Topfavoriten Baden-Württemberg traf. Im Auftakteinzel sah es für Robin Bort gegen BaWü-Topmann Kevin Fu zunächst nicht gut aus. Der Hilpoltsteiner lag mit 0:2 im Rückstand ehe ein paar taktische Veränderungen die Wende brachten: 3:2 für Bort, 1:0 für das Team Bayern. Auch das zweite Einzel ging über die volle Distanz und wiederum jubelte das bayerische Team: Luis Kraus sorgte mit seinem 3:2 Sieg über Peter Waddicor für das vorentscheidende 2:0 und markierte nach einer zwischenzeitlichen Niederlage von Maximilian Dreher gegen Manuel Prohaska durch ein 3:0 über Kevin Fu auch den Siegtreffer zum 3:1. Dass sich Robin Bort im Abschlussmatch Peter Waddicor hauchdünn geschlagen geben musste, bedeutete nur noch Ergebniskosmetik. 

Mädchen im Pech

Etwas „zerknirscht“ war dagegen Manuel Hoffmann, ebenfalls BTTV-Verbandstrainer und in Bad  Blankenburg als Coach der weiblichen Vertretung im Einsatz: „Der achte Platz ist zwar schon okay, aber es wäre wirklich deutlich mehr drin gewesen. Das Turnier ist für uns ziemlich bitter gelaufen, das Quäntchen Glück hat ganz oft einfach gefehlt. Die Leistung war von allen insbesondere von Theresa Faltermaier, die als 2008er Jahrgang gegen die zumeist zwei Jahre ältere Konkurrenz nicht nur mitgehalten hat, sondern auch eine tolle Bilanz gespielt hat, wirklich gut, aber dafür ist ein bisschen zu wenig rausgesprungen.“ Es war wie verhext: Teils mit sehr viel Pech gingen alle knappen Matches verloren: Gleich dreimal (im ersten Gruppenspiel gegen Sachsen-Anhalt, im Viertelfinal gegen Hessen und im Platzierungsspiel um Platz 7 gegen die WTTV-Auswahl) hatte das BTTV-Team mit 2:3 das Nachsehen. 

Die BTTV-Teams beim DTTB Future Cup in Bad Blankenburg :  

Schülerinnen: Theresa Faltermeier (TSV Erding), Emliy Jost (SV Helfendorf), Emilia Karg (TTC Bruckberg) und Anna Ledwoch (TTC Garching) 

Schüler: Robin Bort (TV Hilpoltstein), Maximilian Dreher (TSV Bad Königshofen), David Fischer (FC Adler Weidhausen) und Luis Kraus (SV DJK Kolbermoor) 

Alle Ergebnisse sind hier abrufbar 

Die bayerische Delegation in Thüringen.

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

Wir suchen noch einen Ausrichter!

Für das 2. Bezirksranglistenturnier der Schüler und Schülerinnen A und das dazugehörige 1. Bezirksranglistenturnier der Schüler und Schülerinnen C am 13. Mai sucht der Bezirk Mittelfranken noch einen Ausrichter.Es handelt sich dabei um eine...

Sonstiges

Schiedsrichterlehrgang für Franken in Heroldsbach

Der Bayerische Tischtennis-Verband bietet 2018 einen Schiedsrichter- Ausbildungslehrgang zum Bezirksschiedsrichter im oberfränkischen Heroldsbach an. Viele Tischtennisspieler und -spielerinnen, Abteilungsleiter und Fans möchten gerne näher ran –...

Einzelsport Jugend

1. BBRLT N/W der Jugend, Schüler A und B bei der SpVgg Erlangen

Bei der SpVgg Erlangen fand heute das 1. Bezirks-Bereichsranglistenturnier Nord-West statt. Vielen Dank an den Verein mit seinem Abteilungsleiter Holger Lüttmann und seinem Team sowie an die Turnierleiterinnen Sabine Ufert und Erna Döbler.